You are here

Glossar

( | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | S | T | Ü | V | W | Z
  • digitale Kluft / digitale Spaltung

    Definition: 

    Die Kluft zwischen Bevölkerungsgruppen, die Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) haben und diese wirksam nutzen können, und den Gruppen, die diese Möglichkeit nicht haben.

    Quelle: 
    Cedefop, 2008.
  • Durchlässigkeit der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung

    Definition: 

    Die Fähigkeit der Bildungs- und Berufsbildungssysteme, den Lernenden Folgendes zu ermöglichen:

    • den Zugang zu und den Wechsel zwischen verschiedenen Bildungswegen (Bildungsgängen, Bildungsstufen) und –systemen;

    • die Validierung von Lernergebnissen aus anderen Systemen oder aus nicht formalen/informellen Zusammenhängen.

    Anmerkung: 
    • Die Durchlässigkeit der System kann verbessert werden durch:
      • die Modularisierung der Bildungswege und die Festlegung von Lernergebniseinheiten;
      • die Einführung von Qualifikationsrahmen, durch die die verschiedenen Qualifikationen zueinander in Bezug gesetzt werden und damit die Verbesserung ihrer Lesbarkeit innerhalb eines Landes und von einem Land zum anderen;
      • die Einrichtung von Systemen zur Anrechnung von Bildungsleistungen (Leistungspunkte- oder Credit-Systeme);
    • Durchlässigkeit kann bestehen in Bezug auf die Richtung (vertikal/horizontal), die Zugangskriterien (individuell oder kollektiv), die Zulassung oder Ausnahmeregelungen, den Grad der Formalisierung (z. B. auf der Ebene der Einrichtung oder auf Systemebene).
    Quelle: 
    Cedefop.