You are here

Ein Pop-Up-Blocker hat den Cloud Authentifizierung Bildschirm deaktiviert.

Um aus der Dropbox und OneDrive zu importieren und exportiern, müssten die Pop-Up Blockers in Ihrem Browser deaktiviert sein (siehe Anleitung unten).

Dann steigen Sie nochmals in den Editor ein, laden die Seite neu (mit F5 oder Strg+F5) und versuchen nochmals Ihren Lebenslauf von Dropbox oder One Drive zu importieren/exportieren.

Falls das Problem weiterhin besteht, senden Sie einen Screenshot der Fehlercodes und der Fehlermeldung an das Europass-Team mit dem Kontaktformular oder per E-Mail.

Google Chrome

An der rechten oberen Ecke des Browsers, klicken Sie auf das Google Chrome anpassen und einstellen Menüsymbol Menu, dann gehen Sie zu Einstellungen und navigiereren zum Reiter Einstellungen.

Am Ende der Seite klicken Sie auf den Link Erweiterte Einstellungen anzeigen.

Im Abschnitt Datenschutz, clicken Sie auf Inhaltseinstellungen.

In den Inhaltseinstellungen unter Pop-ups klicken Sie auf Ausnahmen verwalten.

In den Ausnahmen für Pop-ups, fügen Sie die URL der Webseite hinzu (https://europass.cedefop.europa.eu), wählen Sie Zulassen und klicken Sie auf Fertig.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Internet Explorer

Wählen Sie Extras (über das Zahnrad-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms), dann gehen Sie zu Internetoptionen und navigieren Sie zu Datenschutz.

Im Bereicht Datenschutz, klicken Sie auf Einstellungen.

In den Pop-up Blocker Einstellungen, fügen Sie die URL der Webseite hinzu (https://europass.cedefop.europa.eu), klicken Sie auf Hinzufügen, dann auf Schließen.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Edge

An der oberen rechten Ecke des Browsers klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr und wählen Sie Einstellungen.

Scrollen Sie die Liste hinunter und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen und schalten Sie Pop-ups blockieren aus.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Mozilla Firefox

An der oberen rechten Ecke des Browsers klicken Sie auf die Menü-Schaltfläche und wählen Sie Einstellungenaus.

Wählen Sie die Schaltfläche Inhalt aus.

Im Inhaltsbereich unter Pop-ups:

Klicken Sie auf Ausnahmen um eine Dialogbox mit einer Liste der Webseiten zu öffnen, die Pop-Ups anzeigen dürfen.

In der Dialogbox fügen Sie die URL der Webseite hinzu (https://europass.cedefop.europa.eu), klicken Sie auf Erlauben, dann auf Änderungen speichern.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Opera

In der linken oberen Ecke des Browsers klicken Sie auf das Menü Opera anpassen und steuern und wählen Sie Einstellungen.

Im Abschnitt Webseiten, unter Pop-ups klicken Sie auf Ausnahmen verwalten.

In den Pop-up Ausnahmen, fügen Sie die URL der Webseite hinzu (https://europass.cedefop.europa.eu), wählen Sie Erlauben und klicken Sie auf Fertig.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Safari

Rufen Sie die allgemeinen Safari Einstellungen (über das Zahnrad-Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms) auf.

Deaktivieren Sie Pop-Up Fenster blockieren falls erforderlich.

Dann laden Sie die Seite neu indem Sie

  • Strg + F5 für Windows
  • Apple + R oder die Befehltstaste + R für Mac
  • F5 für Linux

klicken.

Sie finden nicht, was Sie suchen?

95% der Fragen können mit Hilfe der untenstehenden Suchfunktion beantwortet werden.