You are here

Rechtlicher Hinweis

Die Angaben auf diesen Webseiten unterliegen einer Erklärung über den Haftungsausschluss, einem Copyright-Vermerk sowie den Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten.

Haftungsausschluss

Cedefop (das Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) unterhält diese Webseite, um der Öffentlichkeit einen bequemen Zugang zu Informationen über Initiativen des Cedefop und Politiken der Europäischen Union im Allgemeinen zu bieten. Wir möchten diese Informationen so aktuell und genau wie möglich halten. Sollten wir auf Fehler hingewiesen werden, werden wir uns bemühen, diese zu beheben. Das Cedefop übernimmt jedoch keine Haftung oder Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten.

Dieser Inhalt umfasst:

  • ausschließlich Informationen allgemeiner Art ohne Bezug auf eine bestimmte Person oder Einrichtung;
  • nicht unbedingt vollständige, ausführliche, genaue oder aktuelle Informationen;
  • unter Umständen Links zu fremden Webseiten, auf deren Inhalt das Cedefop keinen Einfluss hat und für die das Cedefop keine Verantwortung übernimmt;
  • keine professionelle oder rechtliche Beratung (für eine solche sollten Sie immer einen Sachverständigen zurate ziehen).

Wir können nicht gewährleisten, dass die online abrufbare Fassung eines Dokuments genau der amtlichen Fassung entspricht. Nur die in der Papierausgabe des Amtsblattes der Europäischen Union veröffentlichte Fassung der Rechtsakte der Europäischen Union ist verbindlich.

Wir möchten technische Störungen möglichst vermeiden. Für durch nicht fehlerfrei angelegte Dateien oder nicht fehlerfrei strukturierte Formate bedingte Unterbrechungen oder anderweitige Störungen können wir keine Gewähr übernehmen. Das Cedefop übernimmt für derartige Störungen beim Aufsuchen dieser Website und deren Links zu fremden Websites keine Verantwortung.

Mit der vorliegenden Haftungsausschlussklausel wird weder bezweckt, die Haftung des Cedefop entgegen den einschlägigen nationalen Rechtsvorschriften einzuschränken noch sie in Fällen auszuschließen, in denen ein Ausschluss nach diesen Rechtsvorschriften nicht möglich ist.

© Europäische Union, 2002-2018

Die Wiedergabe mit Quellenangabe (© Europäische Union) und Angabe der Internet-Adresse (https://europass.cedefop.europa.eu) ist vorbehaltlich anders lautender Bestimmungen gestattet.

Anmerkung: Der Europarat und die Europäische Union sind gemeinsam Inhaber des Copyrights für den Europass-Sprachenpass. Die Wiedergabe ist zu denselben Bedingungen mit Quellenangabe (© Europäische Union und Europarat) und Angabe der Internet-Adressen (https://europass.cedefop.europa.eu und https://www.coe.int/en/web/portfolio) gestattet.

Ist für die Wiedergabe bestimmter Text- und Multimedia-Daten (Ton, Bilder, Programme usw.) eine vorherige Genehmigung einzuholen, so hebt diese die oben stehende allgemeine Genehmigung auf; auf etwaige Nutzungseinschränkungen wird deutlich hingewiesen.

Schutz personenbezogener Daten

Die Europäische Union achtet die Privatsphäre der Nutzer.

Alle vom Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) erhobenen Daten werden gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2018/1725 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und des Beschlusses Nr. 1247/2002/EG verarbeitet.

Dieser Schutz gilt für alle Internetseiten der Gemeinschaftsorgane in der Domain "europa.eu".

Obwohl Sie die meisten Internetseiten einsehen können, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, sind in einigen Fällen persönliche Informationen erforderlich, damit wir die von Ihnen gewünschten Online-Dienste erbringen können.

Auf Internetseiten, für die solche Informationen nötig sind, werden diese entsprechend der oben genannten Verordnung behandelt; diese Internetseiten liefern Angaben über die Verwendung Ihrer Daten in den jeweiligen Hinweisen über den Schutz personenbezogener Daten.

Dies geschieht folgendermaßen:

  • Für jeden einzelnen Online-Dienst bestimmt die für die Verarbeitung der Daten verantwortliche Person die Ziele und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten und stellt sicher, dass der betreffende Online-Dienst mit der Datenschutzverordnung in Einklang steht.
  • In jedem Gemeinschaftsorgan überwacht ein Datenschutzbeauftragter die Anwendung der Datenschutzverordnung und berät die für die Verarbeitung der Daten Verantwortlichen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
  • In allen Gemeinschaftsorganen wird der Europäische Datenschutzbeauftragte als unabhängige Kontrollbehörde tätig.

Die Internetseiten der Organe der Europäischen Union in der Domain "europa.eu" enthalten oft Links zu Internetseiten Dritter. Da diese nicht von den Gemeinschaftsorganen kontrolliert werden, sollten Sie deren Datenschutzregeln überprüfen.

Was ist ein Online-Dienst?

Ein Online-Dienst auf Europass ist ein im Internet bereitgestelltes Hilfsmittel zur Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Bürgern und Unternehmen und den Gemeinschaftsorganen.

Auf Europass werden bereits drei Arten von Online-Diensten bereitgestellt bzw. sollen in Zukunft bereitgestellt werden:

  1. Informationsdienste, die den Bürgern, Medien, Unternehmen, Verwaltungen und anderen Akteuren einen leichten und wirksamen Zugang zu Informationen verschaffen, wodurch die Transparenz und das Verständnis für die Ziele und Tätigkeiten der EU erhöht werden
  2. Dienste der interaktiven Kommunikation, die einen besseren Kontakt zwischen den Bürgern, Unternehmen, der Zivilgesellschaft und anderen Akteuren ermöglichen sollen, die damit zur Gestaltung der Ziele, Tätigkeiten und Dienste der EU beitragen können
  3. Transaktionelle Dienste, die Zugang zu den hauptsächlichen Transaktionen mit der EU ermöglichen, z. B. Auftragsvergabe, Finanztransaktionen, Personaleinstellung, Anmeldung zu Veranstaltungen, Erwerb von Dokumenten usw.

Europass Online-Dienste - Erklärung über den Schutz personenbezogener Daten

1. Welche Online-Dienste stellt die Europass-Website bereit?

Die Seiten zur Online-Erstellung des Europass-Lebenslaufs und des Europass-Sprachenpasses bieten Benutzern die Möglichkeit, Informationen einzugeben und dann eine Datei zu erhalten, die die betreffenden Informationen im Europass-Format enthält.

Die Server des Europass speichern keine Lebensläufe, Sprachenpässe oder Europäische Skills Pässe, die mit dem Online Editor erstellt werden. Dateien, die in den Europäischen Skills Pass eingebunden wurden, werden jedoch zu Sicherungszwecken (z.B. bei Verbindungsproblemen) 7 Tage lang gespeichert und danach dauerhaft und unwiderruflich gelöscht.

Wählt der Benutzer die Option „Speichern“, so erzeugt dies eine Datei (z. B. CV-2559.doc), die auf dem Europass-Server in einem temporären Ordner abgelegt wird. Nachdem sie dem Benutzer über die aktuelle HTTP-Verbindung übermittelt oder an eine vom dem betreffenden Benutzer angegebene E-Mail-Adresse geschickt wurde, wird diese Datei dauerhaft und unwiederbringlich vom Europass-Server gelöscht.

Wenn ein Benutzer schon ein Konto bei einem Cloud-Provider hat (derzeit werden Google Drive und One Drive unterstützt) kann er/sie sich bei diesem Provider einloggen und hat somit die Möglichkeit seinen/ihren Lebenslauf auf jedem Computer abzurufen. Die Lebensläufe werden automatisch in einem Ordner mit Namen „Europass“ im Cloud Drive gespeichert.

Zusätzlich kann ein Benutzer seinen/ihren Lebenslauf direkt in Lebenslauf- und Jobportalen einschließlich Xing, Monster, EURES und CV Library veröffentlichen. Dabei werden sie über die Geschäftsbedingungen des jeweiligen ausgewählten Dienstleisters informiert.

Die Datenverarbeitung durch die Europass-Online-Dienste entspricht den Anforderungen der Verordnung (EU) 2018/1725 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und des Beschlusses Nr. 1247/2002/EG.

2. Welche persönlichen Informationen werden erhoben, wozu und mit welchen technischen Mitteln?

Um Zugang zur Europass-Website zu erhalten, müssen Benutzer keinerlei persönliche Daten eingeben. Auf eigenen Wunsch haben sie aber die Möglichkeit, auf den "Online-Erstellung"-Seiten persönliche und andere Informationen in die entsprechenden Formulare einzugeben. Nach Beendigung der Dateneingabe können sich die Benutzer eine Datei im Europass-Format übermitteln lassen. Persönliche Daten und Informationen werden allein deshalb eingegeben, damit der Benutzer Dokumente im speziellen Europass-Format erstellen und diese herunterladen und/oder via E-Mail beziehen kann.

Angaben über Alter, Geschlecht, Sprachkenntnisse, Arbeitserfahrung, Nationalität und Wohnort werden für statistische Zwecke erhoben und archiviert; die völlige Anonymität der Daten ist gewährleistet. Die Auswertung für statistische Zwecke entspricht Verordnung (EU) 2018/1725 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und des Beschlusses Nr. 1247/2002/EG.

Benutzer-Logs, welche die IP-Adresse der Benutzer beinhalten, werden für 13 Monate gespeichert. Dies geschieht aus IT Sicherheitsgründen, um uns zu ermöglichen, böswillige Angriffe, Sicherheitslücken und Eindringungsversuche ausfindig zu machen. Die Logs werden auch von AWSTATS analysiert, um Webstatistiken zu erstellen (Besuche pro Land).

Eine anonymisierte Version der IP-Adresse wird auch von Google Analytics gespeichert, näheres dazu finden Sie unten. Google Analytics verwendet einen IP-Anonymisierungsmechanismus, der automatisch einen Teil jeder Besucher-IP verschlüsselt und es so unmöglich macht, einen spezifischen Besucher zu identifizieren.

Ein individueller Hash der E-Mail Adresse, die von Besuchern eingegeben wird, wird für statistische Auswertungen – die Erfassung individueller Besucher über einen bestimmten Zeitraum – gespeichert. Der Hash ist eine irreversible Verschlüsselung der E-Mail. Es ist mathematisch unmöglich, die eigentliche E-Mail Adresse vom Hash zu rekonstruieren. Der Hash wird für den Zeitraum von 13 Monaten gespeichert.

3. Wer hat Zugang zu Ihren Angaben?

Wenn Sie den Europass Online Editor verwenden, ihre Angaben werden für kurze Zeit durch die Europass-Webserver verarbeitet, ohne dass ein Mensch diese Daten zu Gesicht bekommt oder bearbeitet. Sobald die Daten verarbeitet wurden, werden sie sofort gelöscht. Zugang zu den Europass-Servern haben nur autorisierte technische Mitarbeiter, die für Verwaltung und Pflege des Betriebssystems und der Europass-Programme und -dienste zuständig sind. Die Verträge dieses technischen Personals enthalten spezielle Regelungen, die die betreffenden Mitarbeiter zur Diskretion und Geheimhaltung verpflichten.

4. Wie werden Ihre Angaben geschützt und gespeichert?

Die Daten, die im Rahmen einer Sitzung zur Online-Erstellung von Dokumenten ausgetauscht werden, sind durch SSL (HTTPS)-Verschlüsselung gegen nicht autorisierte, illegale Zugriffe während des Datentransfers geschützt (11/2005).

Anmerkung: Eine Verschlüsselung der E-Mails mit angehängten ausgefüllten Lebenslauf- und Sprachenpass-Dokumenten wirft technische Probleme auf. Aus diesem Grund werden E-Mails unverschlüsselt verschickt.

Die Europass-Server unterliegen den üblichen Sicherheitsmaßnahmen, d.h. Betriebssystem und Software werden ständig aktualisiert und um die neuesten Patches bzw. Sicherheits-Updates ergänzt, es werden Viren-Schutzprogramme und eine Firewall eingesetzt, es werden regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen sowie Sicherheits-Scans der Netzwerke vorgenommen, es gibt eine angewandte IT-Sicherheitsstrategie, es werden Tests zur Ermittlung von Sicherheitslücken durchgeführt und es gibt ein System zur Angriffserkennung (Intrusion Detection System, IDS).

5. Wie können Sie Ihre persönlichen Angaben überprüfen, ändern oder löschen?

Wie bereits oben dargelegt, werden auf Europass-Servern persönliche Informationen in keiner Form dauerhaft gespeichert. Benutzer können einen ausgefüllten Europass-Lebenslauf oder -Sprachenpass von ihrem Rechner zum Europass-Server hochladen und anschließend alle in dem betreffenden Europass-Dokument enthaltenen Informationen überprüfen, abändern oder löschen. Auch dieses Verfahren ist temporärer Art und unterliegt den weiter oben beschriebenen Datenschutzbestimmungen (vgl. auch Punkt 1).

6. Wie lange werden Ihre Angaben gespeichert?

Wie weiter oben dargelegt, werden keine vom Benutzer eingegebenen Daten in irgend einer Form dauerhaft auf Europass-Servern gespeichert.

Europass löscht Besucherprotokolle nach 13 Monaten automatisch (IP-Adressen).

Europass löscht die anonymen E-Mail Hashes der Besucher/innen nach 13 Monaten automatisch.

7. Ansprechpartner

Als Begünstigter der Datenschutzverordnung haben Sie bestimmte Rechte. Wenn sie Ihre Rechte wahrnehmen möchten oder Anfrage haben bzw. Beschwerden vorbringen möchten, wenden Sie sich bitte an die Person, die bei der Website für die Verarbeitung der Daten zuständig ist. Nutzen Sie zu diesem Zweck die Seite "Ihre Meinung" der Europass-Website.

Ihre persönlichen Daten werden nur insoweit gesammelt, als es für eine Antwort erforderlich ist. Können die für die Verarbeitung der Daten zuständigen Personen der Europass-Website Ihre Frage nicht beantworten, leiten sie Ihre Nachricht an eine andere Dienststelle weiter. Haben Sie eine E-Mail-Adresse angegeben, so wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt, welchem Dienst die Frage zugeleitet wurde. Sollten Sie Fragen zur Bearbeitung Ihrer E-Mail und der damit verbundenen persönlichen Daten haben, können Sie sie gerne Ihrer Nachricht beifügen.

Betroffene Personen können sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des Cedefop () oder den Europäischen Datenschutzbeauftragten wenden.

Damit dieses Internetportal ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten großen Websites üblich.

1. Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

2. Wie setzen wir Cookies ein?

Auf unseren Seiten verwenden wir Cookies zur Speicherung

  • Ihrer Vorlieben bei der Bildschirmanzeige, z. B. Kontrast und Schriftgröße;
  • Ihrer etwaigen Teilnahme an einer Umfrage zur Nützlichkeit der Inhalte (damit Sie nicht erneut durch ein Pop-up-Fenster zur Beantwortung aufgefordert werden);
  • Ihrer Entscheidung zur (oder gegen die) Nutzung von Cookies auf diesem Portal.

Das Akzeptieren von Cookies macht das Surfen aber angenehmer. Sie können Cookies blockieren oder löschen – das kann jedoch einige Funktionen dieses Portals beeinträchtigen.

Die mithilfe von Cookies erhobenen Informationen werden nicht dazu genutzt, Sie zu identifizieren, und die Daten unterliegen vollständig unserer Kontrolle. Die Cookies dienen keinen anderen Zwecken als den hier genannten.

    3. Werden auch andere Cookies verwendet?

    Wir verwenden Google Analytics, ein kostenloses Web-Analyse-Tool, das anonyme Nutzerdaten sammelt (z.B. technische Daten von Computern, Browsertypen und –versionen, Land des Besuchers usw.), um den Datenverkehr bestimmter Webseiten zu ermitteln und wiederzugeben. Mehr dazu unter Google Datenschutzbestimmungen / Nutzungsbedingungen für Google Analytics.

    Die von Google Analytics verwendeten Cookies ermöglichen uns die folgenden Informationen über Besucher/innen zurückzuverfolgen:

    • IP-Adresse (anonymisiert)
    • Nach dem Zufallsprinzip erzeugte eindeutige Besucherkennung, Zeitpunkt des ersten Besuchs des konkreten Besuchers, Zeitpunkt des vorigen Besuchs des konkreten Besuchers, Zahl der Besuche durch den konkreten Besucher
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage (Besuch der Webpräsenz)
    • Ort: Land, Region, Stadt, ungefährer Längen- und Breitengrad (Geolokalisierung)
    • Sprache der besuchten Seite
    • Browserversion, Browser-Plugins (PDF, Flash, Java usw.), Version des Betriebssystems, Gerätekennung (User-Agent-Header)
    • Veranstaltungen
    • Angeklickte und heruntergeladene Dateien (Downloads)
    • Suchen auf der Webpräsenz

    Wenn Sie die Funktion benutzen, Europass mit einem Cloud Service zu verbinden, um Ihre Lebensläufe zu speichern („Cloud-Anmeldung“), setzen die jeweiligen Anbieter (Google oder Microsoft) beim Log-In ihre eigenen Cookies, auf die wir keinen Einfluss haben. Bitte konsultieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters, bevor Sie die Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

    4. Kontrolle über Cookies

    Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

    5. „Opt-out“-Merkmale

    Standardmäßig werden Besucher durch das dauerhafte Erstanbieter-Cookie von Google Analytics nachverfolgt. Sie können die Nachverfolgung ablehnen („Opt-out“). Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie sich wieder nachverfolgen lassen („Opt-in“).

    Eine Entscheidung gegen die Nachverfolgung hat keine Auswirkungen auf Ihre Besuche von Webseiten auf dem Server Europass.

    6. Einstellung „Do Not Track“

    Durch Wahl der Einstellung „Do Not Track“ lehnen Sie die Nachverfolgung Ihrer Besuche ab, unabhängig davon, wofür dies geschehen soll (z. B. für Analysezwecke, Werbenetze oder soziale Plattformen).

    Europass respektiert die Entscheidung der Besucher, die in Ihrem Browser die Option „Ich will nicht nachverfolgt werden“ aktiviert haben. Wenn Besucher/innen einen Browser mit aktivierter „Ich will nicht nachverfolgt werden” Funktion“ verwenden, wird die Cookie-Benachrichtigung von Analytics automatisch auf “Opt-out” konfiguriert.

    7. Anonymisierung der IP-Adressen der Besucher

    Google Analytics verwendet ein IP-Anonymisierungsverfahren, das automatisch einen Teil der IP-Adresse jedes Besuchers maskiert, wodurch es unmöglich wird, einen bestimmten Besucher auf Europass zu identifizieren.

    Sprachenpolitik

    Das Europass-Portal ist in den Amtssprachen der folgenden Länder verfügbar:

    • Europäsichen Union (Mitgliedsstaaten, Beitrittskandidaten und mögliche Beitrittskandidaten) nach vorheriger Abstimmung;
    • Europäischen Freihandelsassoziation / Europäischer Wirtschaftsraum (Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz).